Tourdaten

Demnächst erfahren Sie hier
mehr über die bevorstehenden Touren



für alle schon beendeten Touren klicken sie unten!

> klicken Sie bitte  hier
  
TASTENZENTRUM DEUTSCHLAND:     Hier spielt die Orgel!
<<zurück    
Lowrey1




GoldeneNote4



Goldenenote1



VolleKanne4



VolleKanne1
  "Wir machen Musik – mach mit!"
Franz Lambert, LOWREY und ORLA starten die große Medien-Aktion für das Selbermusizieren und die Orgel


Was wären wir alle ohne Musik? Ob wir eine schöne Melodie hören oder das Lieblingslied singen, dabei passiert etwas mit und in uns. Musik kann uns bewegen, anrühren, in Stimmung bringen, trösten und sogar heilen – besonders, wenn wir sie selber "machen", also selbst ein Musikinstrument spielen. Es ist wissenschaftlich bewiesen: Kinder, die musizieren, sind ausgeglichener, leistungsfähiger, erfolgreicher und vor allem: glücklicher! Ältere Menschen, die sich einem Instrument verschreiben, bleiben länger fit, auch geistig. Denn beim Musizieren entstehen ständig neue Verbindungen zwischen den Hirnzellen. Und das wirkt wie ein Fitness-Training für das Gedächtnis.

Das schönste ist: Zum Musizieren ist man nie zu jung – und auch nie zu alt! Warum soll man nicht auch noch mit 60, 70 oder 80 Jahren ein Musikinstrument erlernen, wenn es Spaß macht und Lebensfreude bringt? Und welches Instrument könnte mehr Spaß machen, als die elektronische Orgel? Gibt es ein anderes Musikinstrument, das so vielseitig ist? Das so viele Klangmöglichkeiten bietet? Das deshalb nie langweilig werden kann? Das durch seine Spielhilfen auch Anfängern schnell Erfolgserlebnisse bringt, gleichzeitig aber zu den herausfordernsten und anspruchsvollsten Musikinstrumenten gehört? Mit einer Orgel holen wir uns ein ganzes Orchester ins Haus. Wir sind unser eigener Dirigent, Pianist, Gitarrist, Violinist, Schlagzeuger – und natürlich Organist! Kein Wunder, dass die Orgel in den 1970er und 1980er Jahren das beliebteste Instrument in vielen Musikschulen war – obwohl die Instrumente damals noch nicht mal annähernd so toll klangen und so viel konnten wie heute.

Keine Frage, unser aller Lieblingsinstrument hat sich im Laufe der Jahrzehnte verändert – es wurde immer besser! Trotzdem verschwand die Orgel und ihr typischer "Hammond-Sound" immer mehr aus dem Bewusstsein vieler Menschen. Sie fand im Fernsehen und im Radio immer weniger statt. Aber auch die Zahl der Menschen, die ein Musikinstrument lernen, geht seit zwanzig Jahren immer weiter zurück. Laut einer Untersuchung, die der "Deutsche Musikrat" kürzlich veröffentlichte, musizieren neun Millionen Menschen in Deutschland. Das ist etwa jeder Zehnte. Klingt gut. Doch Ende der 1990er Jahre war es noch jeder vierte, der "Musik machte". Dabei sagt aber jeder dritte Erwachsene und sogar fast die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen, dass sie gerne ein Musikinstrument spielen würden – und dabei nennt mehr als jeder zweite (56 Prozent) ein Tasteninstrument als Wunschinstrument (Gitarre/Bass 39 Prozent, Blasinstrumente knapp 10 Prozent)!

Was beweisen diese Zahlen? Dass die meisten Menschen, ob jung oder alt, Lust auf Musik und das Musikmachen haben. Man muss sie nur ermuntern und motivieren. Und die Orgel hat dabei ganz große Chancen! Wenn das einer weiß, dann ist es wohl Franz Lambert. Nach inwischen schon 50 Jahren auf der großen Bühne, vor den Kameras dieser Welt und nach bisher 107 LP- und CD-Alben macht er bei seinen TV-Auftritten und Konzerten immer wieder eine Erfahrung: "Wenn die Menschen die Orgel live hören und erleben, kann man sie gerade mit diesem Instrument besonders faszinieren, begeistern, verzaubern und gewinnen."

Das kann doch nur bedeuten: Die Orgel muss wieder mehr "raus zu den Menschen", um sich (wieder) in die Ohren und Herzen zu spielen.

Hier setzt die Idee von Franz Lambert, dem Tastenzentrum Deutschland, LOWREY und ORLA an: Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen (bdpm) und dem Europäischen Verband der Klavier-, Keyboard- und Orgellehrer (Ekol) starten wir in Kürze die Aktion "Wir machen Musik - mach mit!". Unterstützt von bekannten Musikern und Fernsehprominenten sowie mehr als 40 Aktions- und Medienpartnern, wollen wir bei Jung und Alt für das Selbermusizieren, das Erlernen eines Musikinstruments und natürlich auch für die Orgel als Instrument werben: mit Presse-Veröffentlichungen, Internet-Beiträgen, Radio- und Fernsehsendungen und natürlich Konzerten und Live-Veranstaltungen, bei denen sich Franz Lambert an seiner neuen LOWREY, bei manchen Auftritten auch begleitet von Saxophon-Legende Pete Tex (Welthit "Slow Motion") und anderen Künstlern, vom Publikum über die Schulter schauen lassen wird. Es wird aber nicht nur Konzerte, Veranstaltungen und Präsentationen geben wie man sie kennt: Zusammen mit dem bdpm und Ekol besuchen wir auch Musikschulen, Schulen, Kindergärten, kirchliche Begegnungsstätten und Vereine.

Vorgestellt wurde die Aktion bereits bei einer zweitägigen Veranstaltung im Tastenzentrum Deutschland, bei der Franz Lambert mehrere hundert Besucher erstmals an seiner neuen LOWREY-Orgel begeisterte. Und kürzlich konnte der Star-Organist die Aktion auch live in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" darstellen. Weitere Fernsehauftritte in den nächsten Monaten sind vorgesehen.

"Unser aller Lieblings-Instrument hat es verdient, dass wir es nicht nur spielen, sondern dass wir uns auch aktiv für die Orgel engagieren", sagt Franz Lambert und lädt alle Orgel-Freunde ein: "Wir machen Musik – machen Sie doch mit!"



Die Aktion wird bisher schon von über 40 Partnern unterstützt, z.B.:

+ Die bekannte Frauen- und Familienillustrierte AKTUELL FÜR DIE FRAU
   (Marktführerin in ihrem Zeitschriftensegment in Deutschland)
   Hinweis: In der aktuellen Ausgabe finden Sie einen Bericht über
   Franz Lambert und seine neue LOWREY-Orgel als Teil der
   Zeitschriften-Serie "Deutschlands beste Künstler"

+ OKEY, das Fachmagazin für Orgel, Keyboard und Akkordeon

+ Saxophon-Star Pete Tex (Welthit "Slow Motion")

+ Europäischer Klavier-, Keyboard- und Orgellehrerverband (Ekol)

+ Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen (bdpm)

+ Verschiedene lokale und regionale Tages- und Wochenzeitungen

+ Babette von Kienlin, Fernsehmoderatorin (ZDF "Drehscheibe")

+ Frauenzeitschrift "Meine Geschichte"

+ Frauenzeitschrift "Mein Erlebnis"

+ Computer- und Internetzeitschrift "Mein PC & ich"

+ "Radio Paloma", Deutschlands bundesweiter Schlagersender

+ Belgischer Rundfunk BRF 2 Radio und Fernsehen

+ "Schau-TV", österreichischer Fernsehsender

+ TV-Sendung "Einfach Bankhofer"

+ Professor Hademar Bankhofer
   Deutschlands und Österreichs bekanntester Gesundheits-Experte
   mit seinen verschiedenen TV- und Radiosendungen, sowie
   Zeitungskolumnen in Deutschland und Österreich

+ TV-Sendung "Schlager-Hitparade" (MP-TV / Baden-TV)

+ TV-Sendung "Musikparadies" (MP-TV / Baden-TV)

+ TV-Sendung "Schlagergruß" (MP-TV / Baden-TV)

+ TV-Legende Rainer Holbe (früherer Moderator der "Starparade")

+ Das große Internet-Gesundheitsportal gesundheit.com

+ Krankenkasse BKK Family

+ crazy50plus.com, das Internetportal für Junggebliebene ab 50

+ Das große Internet-Gartenportal www.bluetenrausch.de 

+ Das Musik- und Starmagazin "Künstler Magazin" (KM)

u.v.m.